Umfassender Schutz Ihrer Unternehmensdaten

Unabhängig von der Betriebsgröße oder Branche, ein Datenverlust ist immer unternehmenskritisch.

Sei es ein wichtiges Kundenprojekt kurz vor dessen Fertigstellung, versehentlich durch  einen Mitarbeiter gelöscht,

oder die kompletten Buchhaltungsdaten durch einen Virenbefall verschlüsselt,  in jedem Fall ist dann guter Rat teuer! Gut, wer in solch einer Situation auf eine Sicherungskopie der Daten, ein so genanntes Backup, zurückgreifen kann!

Neben einem ausgeklügelten Antiviren- und Berechtigungskonzept stellt ein zuverlässig funktionierendes Backup eine tragende Säule jedes Unternehmens dar.

Inhouse Backup

Ebenso vielfältig wie die Daten selbst, können auch deren Sicherungsmöglichkeiten gestaltet werden. So kann es in einigen Fällen durchaus sinnvoll sein, das Backup im Haus zu erstellen und die Daten auf einen bereitstehenden Netzwerkspeicher (NAS) oder Bandlaufwerk abzulegen. Neben dem großen Vorteil der räumlichen Nähe und der sich daraus ergebenden hohen Übertragungsgeschwindigkeit, existieren Nachteile: Neben dem physisch begrenzten Speicherplatz muss im Falle eines Bandlaufwerks die Mechanik aufwändig gewartet werden (Reinigungsbänder /Lesetests ..). Ebenso müssen sowohl beim Netzlaufwerk als auch am Bandlaufwerk regelmäßig Sicherheitsupdates eingespielt und deren Funktionsweise überprüft werden. Begleitend dazu sollten „Offline Backups“ angelegt und extern deponiert werden, die im Fall eins Brandes oder einer Naturkatastrophe auch außerhalb des Betriebes verfügbar sind.

Cloud Backup

Neben dem Inhouse Backup gibt es die Möglichkeit eines Cloud-Backups.

Als Cloud-Backup werden Sicherungen außerhalb der eigenen Betriebsstätte bezeichnet, die in einer „Wolke“ = Cloud Online in Rechenzentren aufbewahrt werden. Die zu sichernden Daten werden mittels einer verschlüsselten Verbindung über das Internet an das Rechenzentrum übertragen. Durch Nutzung eines Cloud-Backups werden neben einem dynamisch verfügbaren Speicherplatz gleich mehrere geforderte Maßnahmen (Wirtschaftsprüfer Vorgabe / Datenbackup außer Haus) in einem Zug umgesetzt. Ein weiterer Vorteil von Cloud-Backups liegt in der sehr hohen Serviceverfügbarkeit gegenüber einem Inhouse-Backup, das wiederum Ausfallzeiten minimiert.

Konzeptionierung

In die Planung eines sicheren und zuverlässigen Backupkonzeptes

fließen mehrere Punkte mit ein. So ist neben der Minimierung des Datenverlust-Risikos einer schnellen Einrichtung/Aktivierung, der unkomplizierten und flexiblen Datenwiederherstellung sowie einer verpflichtenden verschlüsselten Datenübertragung, ist auch auf die Verschlüsselung der Daten selbst am Cloud-Backup zu achten.

Generell wird für betriebskritische Daten ein Mix aus Inhouse- und Cloud-Backup empfohlen. Generell sollte die 3-2-1 Regel beachtet werden: Drei Datenkopien, zwei davon auf unterschiedlichen Medien sowie eine Kopie am Cloudbackup.

Neben den betrieblichen Compliance-Vorgaben muss auch auf das Vorhandensein eines Aktivitätsprotokolls geachtet werden. Mittels Aktivitätsprotokoll kann im Zweifelsfall nachvollzogen werden wer Zugriff auf Ihre Daten hat.

Ein weiterer kritischer Punkt für ein Cloud-Backup ist die Internetanbindung, hier sollte auf eine möglichst hohe Uploadgeschwindigkeit wert gelegt werden.

Ein weiterer Vorteil bei ausschließlicher Cloud-Backupnutzung ist der nahezu vollständige Wegfall eines hauseigenen Backupspeichers und dessen Wartung.

Abschließend muss gesagt werden, dass die Planung und Konzeption eines sicheren Backupkonzeptes meist eine große Herausforderung an die verantwortlichen des Unternehmens stellt.

Wir haben uns spezialisiert auf Cloud-Backuplösungen und unterstützen gerne bei der Konzeptausarbeitung und Umsetzung.

Kostenfaktor

Generell muss gesagt werden, dass Cloud-Backup Lösungen günstiger im täglichen Betrieb sind, als Inhouse Lösungen. Dies liegt daran, dass nahezu keine Hardwarekosten anfallen. Abgerechnet wird nach Speicherplatznutzung bzw. Netzwerkbandbreite. Ein Cloud-Backup überzeugt durch hohe Transparenz der anfallenden Kosten, der einfachen und sofortigen Skalierbarkeit, dem Wegfall von Wartungskosten, ständiger Verfügbarkeit, dem einfachen Zukauf sowie sehr hohen Sicherheitsstandards in den professionellen Rechenzentren.